> Kapverdische Inseln

Kapverdische Inseln

Die Kapverden liegen im Atlantik 450 km vor der Westküste Afrikas, genau vor Senegal und 1500 km südlich der Kanaren. Diese Inseln sind reich - reich an freundlichen Menschen, an Musikern, an Toleranz im Umgang mit Fremden, reich an portugiesischer Geschichte und faszinierenden Landschaften: atemberaubende Bergkulissen und Vulkankegel, Hochebenen umgeben vom tosenden Atlantik, Wüsten, grüne Täler, weite geschützte Buchten sowie quirlige Dörfer mit afro-kreolischer Kultur. Von den insgesamt fünfzehn Eilanden sind neun bewohnt. Während unserer Wanderwoche besuchen wir fünf dieser ganz unterschiedlichen Inseln und auf dreien davon werden wir wandern. Santiago, die mittelgebirgige Insel, wo der transatlantische Sklavenhandel seinen Anfang hatte, überrascht mit herrlichen Wanderrouten und seiner Vielfältigkeit. Fogo mit dem gleichnamigen aktiven Vulkan auf 2.829 m fasziniert mit seinen bizarren Mondlandschaften und Calderas, sowie zartgrünen Pflanzen in der dunklen Lava und San Antao ist die grüne, zerfurchte ausgesprochene Wanderinsel. Sal hingegen ist die flache Badeinsel, sie bietet am Ende unserer vielfältigen Wandererlebnisse noch herrlich türkises Meer. Während unserer Wanderungen erzählen uns die einheimischen Begleiter Geschichten von den Inseln und den Menschen, ebenso erklären sie uns die Landschaft und deren Flora und Fauna. Wir übernachten in ländlichen Häusern, wo uns die Donas (Besitzer) mit der kapverdischen Küche verwöhnen. Mit Musik, Tanz und dem kreolischen Lebensmotto »tudo tranquilo« werden auch wir von der afrikanischen Lebensfreude eingenommen...

plus plus plus plus plus plus

Contakt & Anfrage