> Myanmar - Wanderreise

Myanmar - Wanderreise

Das Land in Südostasien hat sich erst vor wenigen Jahren für den Tourismus geöffnet. Myanmar fasziniert durch die einfache Lebensweise der Bevölkerung auf dem Land und die gelebte, buddhistische Religion in den stimmungsvollen goldenen Pagoden und Tempeln. Die vielfältige Landschaft mit den farbenprächtigen Äckern fasziniert ebenso, wie die sattgrünen Reisfelder und die dunklen Bergwälder. Einen ersten Eindruck vom Leben der Menschen dort gewinnen wir in der Stadt Mandaly. Sie ist geprägt von einem quirligen, lebendigen Markt, den glänzenden Pagoden, den tausenden von Stupas und den riesigen Buddhastatuen. Einen Besuch wert, vor allem bei Sonnenuntergang, ist die längste Holzbrücke der Welt, die U-Pain Brücke. Mit einem historischen Zug fahren wir nach Hsipaw wo wir die ersten Wanderungen in den grünen Bergen der Umgebung unternehmen. Weitere Wanderungen führen uns vom Städtchen Kalaw über das faszinierende Shan-Hochland mit seinen fruchtbaren Äckern zum Inle See. Der Inle See ist weltweit bekannt für die schwimmenden Gärten, in denen Gemüse und Blumen angepflanzt werden. Eine Besonderheit auf diesem See sind die Pfahldörfer und die fischenden Einbein-Ruderer. Eine Besichtigung der mit Tonnen von Gold überzogenen Swedagon Pagode und ein Bummel durch die lebendige Hauptstadt Yangon rundet diese abwechslungsreiche Reise ab.

plus plus plus plus plus plus

Contakt & Anfrage